Verein für gerüsteten Vollkontaktkampf Wien

Battle of the Nations

deutsch / englisch

Das BATTLE of the NATIONS ist die offizielle Weltmeisterschaft im Vollkontaktkampf in historischer Rüstung und wird seit 2010 jährlich abgehalten. Der Veranstaltungsort variiert, nach Khotyn in der Ukraine (2010 und 2011) fand die Veranstaltung 2012 erstmals im Fort Bema in Warschau, Polen, statt.

Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl der teilnehmenden Nationen. Wo 2010 lediglich 4 Länder (Russland, Ukraine, Weißrussland und Polen) um den Weltmeistertitel kämpften, trafen 2012 bereits 12 Nationen (Russland, Ukraine, Weißrussland, Polen, Deutschland, Quebec, Italien, Dänemark, Israel, Baltikum, USA und ÖSTERREICH) im Wettkampf aufeinander.

In 5 verschiedenen Kampfdisziplinen (Nominationen) kann um den Titel „Weltmeister“ gekämpft werden. Die Nominationen lauten: “1 on 1 – Duell (Triathlon)”, “5 on 5”, and “21 on 21”, “All vs. All (massive field battle)” und “1 on 1 – Pro-fights

Des Weiteren gibt es Preise für das „historisch korrekteste Zeltlager“, die „detailreichste und glaubwürdigste Replik einer historischen Rüstung“ sowie den „Newcomer des Jahres“.

Amtierender Weltmeister in allen Kampfdisziplinen ist seit 2010 Russland.

Team Austria 2012 - Nach einem Jahr der intensiven Vorbereitungen, trat Österreich 2012 zum ersten Mal beim Battle of the Nations an. Gekämpft wurde als sechsköpfiges Team (UNTERBUCHSCHACHNER, WOLTSCHANSKIY, BENES, PRÄGLER, ISHIKAWA und WURZIAN) in der Nomination 5 gegen 5 (Vorrundengruppe Nr.5) sowie mit einem Kämpfer (ISHIKAWA) in den 1 gegen 1 Profikämpfen, Gewichtsklasse 80 bis 90 kg.

Mit 2 Siegen (Israel 2:1 und USA 2:0) und 2 Niederlagen (Dänemark 1:2, Baltikum 0:2) erreichte unser Nationalteam den 3.ten Platz in der Vorrundengruppe. Leider reichte das nicht zum Aufstieg ins Achtelfinale.

ISHIKAWA verlor den Pro-fight gegen seinen polnischen Gegner Jakub LOGUSZ nach Ablauf der 3 x 3 Minuten, nach Punkten.

Alles in allem war der erste Auftritt unserer Nationalmannschaft durchaus respektabel und positiv behaftet.

Den gesamten Bericht zur erstmaligen Teilnahme des österreichischen Nationalteams beim BotN findet ihr hier.

Battle of the Nations - Team Austria 2013

Die Zeit rennt! Jeder der mit dem Gedanken spielt nächstes Jahr als Kämpfer des Nationalteams sein Land beim Battle of the Nations zu vertreten sollten schleunigst damit anfangen sich körperlich und mental darauf vorzubereiten. Ebensowichtig ist es, sich so früh wie möglich um den Erwerb von wettkampftauglicher Ausrüstung zu kümmern.

Die Ziele des österreichischen Teams für das kommende Jahr sind klar gesteckt - ein volles 5er Team stellen (also 2 Reserveleute mehr als 2012 zu haben), 3 Kämpfer in die Nomination 1 on 1 zu schicken, sowie zwei Kämpfer für die Pro-Fights zu stellen.

Ein Team Austria 2 für die Nomination 5 gegen 5 wäre ebenso durchaus wünschenswert!

Die Teilnahme im Bewerb All vs. All steht so und so jedem Kämpfer des Nationalteams frei, egal zu welcher Nomination er sich sonst noch gemeldet hat.
 

 

We want you for Team Austria!

Ausnahmslos jeder und jede - unabhängig ihrer / seiner Vereinszugehörigkeit - der/die Interesse daran hat aktiv oder auch unterstützend beim Team Austria mitzuwirken kann das gerne tun!

Die Anforderungen und Voraussetzungen für die Kämpfer sind im heurigen Jahr umfangreicher als im letzten. Die Ausrüstung muss den geforderten Standards entsprechen, körperliche Fitness ist eine Grundvoraussetzung und man muss sich im Rahmen der offiziellen Qualifikationsturniere (drei Turniere, beginnend ab Oktober) für das Team qualifizieren. Den Gesamten Prozess von Bewerbung bis Qualifikation für das Team Austria findet ihr hier.

Die nötigen Bewerbungsunterlagen für Kämpfer könnt ihr euch hier downloaden.

Der Modus ist einfach: Um ins Team zu kommen reicht die erfolgreiche Teilnahme an einem der drei offiziellen Turniere.

5 on 5: Die individuelle Leistung im Rahmen der Turniere und die Anzahl der absolvierten Turniere (mindestens eines, maximal drei) bringen jedem Kämpfer Punkte. Nach Abschluss der vier Turniere werden die Kämpfer entsprechend ihrer Punkte auf einer High-Score Liste gereiht. Die besten acht auf dieser Liste treten als Team Austria 1 am BotN an. Die nächsten acht als Team Austria 2. Und so weiter.

Kommt beispielsweise kein vollständiges Team Austria 2 zustande, bleibt den Kämpfern ab Platz 9 noch immer die Teilnahme in der Nomination All vs. All.

1 on 1 - Triathlon: Um die besten österreichischen Kämpfer für die 3 zu vergebenden Plätze in der Nomination 1 on 1 - Triathlon zu ermitteln, wird es einen eigenen Bewerb (1 on 1) im Rahmen der Qualifkationsturniere geben - ebenfalls mit Punktesystem und (eigener) High-score Liste.

 

Wir stehen jederzeit für Fragen und Auskünfte zur Verfügung!

 

vgvk...@gmx.at

Weitere Informationen zum Battle of the Nations