Verein für gerüsteten Vollkontaktkampf Wien

Der Verein

deutsch / englisch

Allgemeines

 

 

Der Verein für gerüsteten Vollkontaktkampf Wien – kurz VgVK Wien – engl. Association for armored full contact fighting Vienna - wurde im November 2011 gegründet und versteht sich als erster Sportverein in Österreich der sich mit der Ausübung des „Vollkontaktkampf in historischer Rüstung“ (englisch: HMBhistorical medieval battles) auf Wettkampf- und Leistungssportniveau befasst.

 

Regelmäßiges Training, Teilnahme an internationalen Wettkämpfen, sowie Abhaltung von Workshops und Organisation nationaler Kampfveranstaltungen um die Sportart HMB zu einem anerkannten Sport in Österreich zu entwickeln, sind die Hauptaugenmerke des Vereins.

 

Der VgVK Wien ist seit November 2011 der offizielle Organisator der österreichischen Nationalmannschaft für das Battle of the Nations, der HMB Weltmeisterschaft.

Seit dem 6. Dezember 2011 ist der Verein außerordentliches Mitglied beim ASVÖ Wien.

Am 03.08.2012 enstand der VgVK Salzburg (ZVR-Zahl: 984826280) - der erste Tochterverein des VgVK Wien. Der Verein war bis Oktober 2016 aktiv.

Der VgVK Wien ist seit 25. März 2013 individuelles Mitglied in der HMB International Association, dem Weltfachverband für HMB.

Der VgVK Wien ist seit 13. Juli 2013 Mitglied in der PSWR (Polsie Stowarzyszenie Walk Rycerskich) dem polnischen Fachverband für HMB.

Der VgVK Wien ist seit 14. Dezember 2013 Mitglied in der International Medieval Combat Federation und fungiert in Österreich als nationaler Partner des neu gegründeten internationalen Verbandes.

Am 05.02.2014 enstand der VgVK Innsbruck (ZVR-Zahl: 027864932) - der zweite Tochterverein des VgVK Wien.

Seit dem 15.01.2016 ist der VgVK Wien durch sein Vorstandsmitglied, Julia OPPL, im Präsidium der International Medieval Combat Federation vertreten.

Der VgVK Wien ist seit dem 10.12.2016 Mitglied der Japan Armored Battle League, dem japanischen HMB Fachverband.

Der VgVK Wien ist Mitglied der International Federation of MSF, dem Weltverband für Modern Sword Fighting. Der VgVK Wien ist damit der offizielle Ansprechpartner für MSF in Österreich.

 

 

Politisches

 

 

Der Verein vermittelt keine politische Gesinnung an seine SportlerInnen - wir distanzieren uns bewusst von jeder politischen sowie religiösen Ausrichtung oder Zugehörigkeit, da wir nicht wollen, dass wir, sowie unsere Sportart in eine bestimmte Schublade gesteckt und abgestempelt werden.

 

Im Sport haben radikale Gesinnungen – egal welcher Art – keinen Platz. Bei uns ist jeder und jede herzlich Willkommen, die sich an diesen Grundsatz halten und ehrliches Interesse am gerüsteten Vollkontaktkampf zeigen.